• showcase
  • showcase

Benefizprojekt in der Kulturvilla – ein rockiger Rückblick

Die bunten Plakate mit der beleuchteten Kulturvilla sind der Blickfang, wenn man die Eingangshalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums betritt. Eine große Werbefläche haben die Schülerinnen und Schüler des Projekts Kulturmanagement dort gestaltet, um auf das Benefizkonzert in der Kulturvilla aufmerksam zu machen. Dann war es endlich soweit. Die Ratinger Band „Friday And The Fool“ rockte die Kulturvilla Mettmann für einen guten Zweck. Das Mettmanner Publikum zeigte sich äußerst großzügig. Mit den Spendengeldern in Höhe von 1350€ können die Schülerinnen und Schüler des Projekts den Kindern und Jugendlichen auf der Krebsstation im Uniklinikum Düsseldorf helfen.

Die vielen Einzelaspekte des Kulturmanagements ergaben am Konzerttag ein Gesamtbild. Spätestens als Charlotte und Mona die Band mit dem großen Anhänger in Empfang nahmen und diese beim Soundcheck das gesamte Haus mit ihrem Sound füllte, war klar, dass in einigen Stunden die Türen der Kulturvilla öffnen. Bevor es losging, organisierten die elf Schülerinnen und zwei Schüler, die am Projekt teilnahmen, den Konzerttag in dem geräumigen Fachwerkhaus in der Mettmanner Innenstadt. Constanze Backes und Frau Wickel, die das Projekt anleiteten, sowie Bodo Herlyn unterstützten sie dabei. Antonia, Lisanne, Jana, Charlotte und Tabea bestückten die lauschige, kleine Bar mit Softdrinks und Bier, während Niklas und Henrik eine ausgeklügelte Lichttechnik auf der Bühne installierten. Sophia, Nele und Paula bauten den Stand für den e.V. Löwenstern im Vorraum des Konzertsaals auf und bastelten dafür Plakate und eine große Spendenbox. Das Wohnzimmer von Backes und Herlyn, ein gläserner Wintergarten, diente indessen als Treffpunkt aller Beteiligten und am antiken Wohnzimmertisch war ein großzügiges Catering für alle bereitet. Gespannt warteten die Schüler, wie viele Gäste zu dem Konzert kommen würden, das sie bereits seit der Projektwoche im September 2018 geplant hatten.

„Open doors“ ab 18.30 Uhr. Tatsächlich strömten am Donnerstagabend knapp 100 Gäste in die Kulturvilla, unter ihnen auch Pressevertreter und die Politikerin Michaela Noll. Hannah und Lisanne moderierten das Konzert und bedankten sich bei den Sponsoren Herrn Otto, Frau Bruns, der Kulturvilla, dem HHG, Herrn Seibel und der Biberapotheke, ohne die das Konzert nicht hätte stattfinden können. Die Ehrengästin, Michaela Noll, die gleichzeitig die Schirmherrschaft für den e.V. Löwenstern inne hat, überzeugte in einer mitreißenden Rede das Publikum davon, die schwerkranken Kinder und Jugendlichen auf der onkologischen Station zu unterstützen. Diese können aufgrund ihrer starken Leiden nicht beim Konzert dabei sein, weil sie sich bespielweise von einer Chemotherapie erholen müssen, so Noll.
Nachdem die Vorband „Pauly“ mit akustischen Gitarrensounds und eingängigem deutschem Gesang für Stimmung gesorgt hatte, berauschte „Friday And The Fool“ die Zuhörer mit ihrem Bandsound. Begleitet durch eine gekonnte Mischung aus Synthesizer, Piano, Gitarre, Bass, Saxophon und rhythmische Raffinessen an den Drums zogen Sänger Anton Lenger und Frontsängerin Svenja Kupschus die Zuhörer in ihren Bann. Zwei Zugaben forderte das Publikum und nach einem langen Schlussapplaus neigte sich der Abend dem Ende zu. Nachdem die letzten Gäste den Konzertsaal verlassen hatten, schlossen die Schülerinnen und Schüler das Projekt unspektakulär ab, indem sie die Kulturvilla aufräumten. Am späten Abend gingen sie dann zufrieden mit dem Ergebnis nach Hause, um sich für die Zeugnisausgabe am nächsten Tag auszuschlafen.



Terminplan

Städt. Heinrich-Heine-Gymnasium

Hasselbeckstr. 2-4, D-40822 Mettmann
Tel.: +49- (0)2104-49090
Fax: +49- (0)2104-4909115
Email: info@hhg-mettmann.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. - Fr. von 7.30 - 13.30 Uhr,
Mo. und Mi. auch von 14 - 17 Uhr.

Partner

  • img_logo1
  • img_logo2
  • img_logo3
  • img_logo4